EkelDas Ekel kehrt zurück!
Erleben Sie „Der Sittenstrolch“ & „Urlaubsvorbereitung“.

Als der Begriff „Kult“ noch gar nicht erfunden war, startete der WDR im Januar 1973 die Serie „Ein Herz und eine Seele“. Aus dem Protagonisten Alfred Tetzlaff wurde bald umgangssprachlich „Ekel Alfred“ und der ist heute unumstritten Kult! Alfred sagt wie´s ist: „Die Regierung ist unfähig“. Seine Frau Else, die „dusselige Kuh“, gehört in die Küche. Und Tochter Rita, die „alberne Gans“, hat mit SPD-Anhänger Michael eine „langhaarige bolschewistische Hyäne“ als Schwiegersohn ins Haus geholt. Erleben Sie in der Komödie Kassel ein Wiedersehen mit der Bochumer Familie.


Ein SITTENSTROLCH geht um: Ein Unhold zeigt sich in schamverletzender Art und Weise den Damen der Nachbarschaft, sogar Else, obwohl die nach Alfreds Meinung wahrlich keine Dame ist. Klar, dass ein Mann wie Alfred, der für Zucht und Ordnung ist, der Polizei hier laufend unter die Arme greifen muss. Allein schafft die das ohnehin nie, bei den laschen Gesetzen. Im zweiten Teil dreht sich im Hause Tetzlaff alles um die URLAUBSVORBEREITUNG: Bisher haben die Tetzlaffs ihren Urlaub immer in Deutschland verbracht, doch diesmal möchte Alfred ins Ausland, allerdings muss es eine Gegend sein, wo es weder Gastarbeiter noch Sozis gibt. Außerdem will er seinem neuen Hobby Tauchen frönen.

Und – haben Sie Lust bekommen?
Das Seniorenbüro der Gemeinde Frielendorf möchte Sie ganz herzlich einladen, einen vergnüglichen Abend in der Komödie Kassel mit dem „Ekel Alfred“ zu verbringen.
Gespielt wird am 12. November 2015
Beginn der Vorstellung um 20.00 Uhr
Unkosten: Busfahrt und Eintritt pro Person 33,- Euro
Anmeldung ab sofort, jedoch bis spätestens bis 15. Oktober 2015
Den Unkostenbeitrag mit der Anmeldung abgeben!
Bei der Gemeinde Frielendorf, Seniorenbüro Tel. 05684 / 9999-41